Vortrag Nina Kiel: "Gender in Games"
"Mädchen spielen doch gar keine Videospiele!" - So jedenfalls lautet das sich auf Schulhöfen wie Fachmessen beharrlich haltende Gerücht. Obwohl Statistiken ganz andere Töne anschlagen und fast die Hälfte der Spielenden als weiblich auszeichnen, gelten Frauen in der Gaming Branche nach wie vor als rare Spezies. Warum das so ist und welche Konsequenzen damit verbunden sind, wird im Rahmen des Vortrags anschaulich erläutert. Thematisiert wird aber nicht nur die Rolle der Frau, sondern auch ein kritischer Blick auf die Darstellung von Männlichkeit im Spiel geworfen und zusammengefasst, welche Unterschiede in der Geschlechterdarstellung im digitalen Raum bestehen.